Logo The Retail Academy

17. März 2021 | Einkaufserlebnis am POS

EIN LIEBESBRIEF AN ALLE DEPARTMENT STORES

Retail Experience Consultant

Stellen Sie sich vor, Sie könnten wieder ohne Maske, jegliche Zweifel und Vorsicht in Ihrem Lieblingsstore einkaufen gehen. Vor Ort, analog sozusagen. Mal ehrlich, wer von uns vermisst dieses Gefühl, die Düfte, die Farben, Umgebungen und Erlebnisse nicht? Ja, wir hatten eine lange, sehr lange Pause, haben uns das digitale Shoppingerlebnis antrainiert. Wir haben gelernt damit umzugehen, uns anzupassen. Das können wir Menschen ganz gut. Uns anpassen, wenn es notwendig ist. Aber vergessen Sie nicht, die Welt da draußen wartet auf uns und wir warten auf sie! Unsere geliebten Department Stores warten darauf, uns wieder mit all ihren Farben, Düften und Erlebnissen zu verzaubern!

2020 hat uns klargemacht, wie sehr uns menschliche Begegnungen gefehlt haben und Department Stores ein Ort für Begegnungen sind.

In der Tat brachte das vergangene Jahr die wohl größten Herausforderungen und Veränderungen für den Einzelhandel mit sich. Wenn mir jemand gesagt hätte, dass Homeoffice und virtuelle Meetings unsere realen Begegnungen ersetzen werden, kann ich Ihnen hier und jetzt verraten, wie sehr ich diese beiden Begriffe zu meinen persönlichen Unwörtern für das Jahr 2020 küre.

Sie müssen wissen, ich flirte gerne. Nicht was Sie denken… nein… ich flirte für mein Leben gerne mit Produkten und Department Stores. Ein Flirt ist eine interaktive Begegnung, bei der man sein Gegenüber beobachtet – eine aufregende und unvorhersehbare Spielfläche, eine kurze Liaison oder eine langanhaltende Liebesbeziehung. Worauf ich hinaus will? Ich habe viel mit Produkten und Stores geflirtet, viel beobachtet und am Ende meine ganz persönliche Liebesbeziehung gefunden. Was mir klargeworden ist? Ich möchte darauf nicht mehr verzichten!

Unsere geliebten Stores gehören zu uns, zum Stadtbild. Vergessen Sie das bitte nie! Wir können und vielmehr wollen darauf nicht mehr verzichten. Stellen Sie sich doch einmal vor, wie leer und einsam unsere Innenstädte wären. Ohne die vielen, bunten Schaufenster, die uns so oft auf einen kurzen Moment zum Träumen einladen, uns inspirieren, uns neugierig machen.

Da wäre noch eine Sache… die Sache mit dem Bewusstseinswandel

Was jetzt zählt, ist, dass wir anfangen uns bewusst zu werden, welche Notwendigkeit Department Stores für unsere Innenstadt-Kultur und für uns selbst haben. Der Nachholbedarf an menschlichen Begegnungen ist so hoch wie nie. Egal ob auf Kunden-, Mitarbeiter- oder Geschäftsführerseite, wir alle sehnen uns nach einer neuen Empathie. Storytelling und Kundenbedürfnisse erleben einen neuen Wandel. Vielmehr bedarf es aber ein Bewusstsein für die Wertschätzung gegenüber Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern zu entwickeln.
Ein gutaussehender Verkäufer ist noch lange kein guter Verkäufer. Und drei Praktikanten ersetzen nun mal nicht einen guten und vor allem loyalen Mitarbeiter.

In unsicheren Zeiten beweist sich wahre Liebe. Auch dieses Jahr wird uns nicht ausreichend Sicherheit bieten können. Aber glauben Sie mir, ich bin heute so verliebt wie gestern und kann Ihnen versichern, dass wahre Liebe bestehen bleibt. Veränderungen führen immer zu neuen Ideen und Begegnungen. Das ist doch etwas Positives? Warum fangen wir also nicht an, gastfreundlicher zu werden? Gastfreundlicher gegenüber Veränderungen. Eben genau diesen USP zu nutzen – sich ihn zum Vorteil machen.

Sind Sie kreativ und mutig genug, um in unsere große Liebe, den Department Store, zu investieren?

Schreiben Sie mir!

Unsere heutige Kolumnistin

Madelaine Wellern

Retail Experience Consultant Als Retail Experience Consultant ist Madeleine Wellern in den Bereichen Visual Merchandising, Markenpositionierung und Store Design für nationale und internationale Firmen tätig. Zu ihren Stationen zählen u. a. LODENFREY als Head of Events & Visual Merchandising, ESCADA als Creative Director sowie Tchibo als Head of Visual Merchandising.

BEGEISTERT IHR LADEN SCHON?

Unser Programm | Schwerpunkt Einkaufserlebnis am POS

Nicht genug

Hier geht's zum Programm Weiterbildung

Noch Fragen

Anrufen: 0221 292129-20

SIE HABEN AUCH WAS ZU SAGEN?

Wir sind überzeugt, dass nur Experten mit Herzblut den Handel nach vorne bringen können. Damit alle, deren Herz für Retail schlägt, sich vernetzen können, haben wir The Retail Academy gegründet. Sie sind erfahren und haben auch eine Meinung? Lassen Sie mal hören! Beleben Sie unsere #Retailkolumne mit Ihrer Sicht auf die Dinge! Wir sind gespannt, was Sie zu sagen haben.

Wir lieben Retail. Schreiben Sie uns!

post@the-retail-academy.com

Die letzten Retail-Kolumnen

Mindfulness – Das neue Fridays for future | Nachhaltigkeitsziel: Transparenz

Mindfulness – Das neue Fridays for future!

Tasja Schneider

Senior Projektleiterin | Drees & Sommer

Wenn aus einer Bewegung ein Lebensgefühl wird und sich unsere Haltung zu Nachhaltigkeit zu einem Thema der Achtsamkeit entwickelt. Wir leben aufmerksamer und authentischer, wollen wissen, was wir tragen und was wir kaufen. Tasja Schneider von Drees&Sommer verdeutlicht, wie unerlässlich gerade jetzt für Unternehmen Transparenz und eine ganzheitliche Betrachtung sind.

mehr lesen

Es geht nicht mehr um Geld! | Schwerpunkt The Big Quit

Es geht nicht mehr um Geld!

Uwe Göthert

Geschäftsführer | Dale Carnegie Deutschland

Die Prioritäten haben sich verändert. Schon länger ist man auf der Suche nach Sinn und Erfüllung im eigenen Job! Damit sich der Arbeitnehmer also glücklich und wertgeschätzt fühlt, ist mehr als nur ein monetärer Anreiz notwendig. Um Kündigungen vorzubeugen, Fachkräfte bei Laune zu halten und neue Mitarbeiter zu akquirieren, gibt Dale Carnegie eine Anleitung, wie eine gute Employee Experience aussehen sollte.

mehr lesen

Ist die kaputt?! | Schwerpunkt Schwedische Nachhaltigkeit

Ist die kaputt?!

Michael Mette

Stellvertretender Geschäftsführer | IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Bei IKEA denken viele sofort ans Billy-Regal im Wohnzimmer. Aber wie siehts eigentlich in puncto Nachhaltigkeit aus? In unserer neuen Retail-Kolumne blicken wir hinter die Kulissen des schwedischen Möbel-Konzerns und bekommen einen exklusiven Einblick von Michael Mette, stellvertretender Geschäftsführer IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, zu kaputten Mischbatterien, Köttbullar, erfinderischen Schweden und was das alles mit Nachhaltigkeit zu tun hat.

mehr lesen

Je größer, desto besser? | Schwerpunkt Flagship-Stores

Je größer, desto besser?

Sigrid Brewka-Steeves

Head of Global Retail Environments | PUMA

Mit aller Macht kämpft der stationäre Markt gegen die digitale Walze an. Abgesehen von menschlicher Interaktion, ist es vor allem das Erlebnis, was den Konsumenten raus aus seinem Schneckenhaus lockt, weg von seinem Computer, um einen neuen Sneaker zu kaufen. Kann also das Format Flagship-Store die Menschen zurück in die Innenstädte holen? Aber womit muss er bestechen?
Sind große, aufwändig ausgestattete Flagship-Stores überhaupt noch zeitgemäß?

mehr lesen

Ode an die nachhaltige Plattformökonomie! | Schwerpunkt Call to action

Ode an die nachhaltige Plattformökonomie!

Christian Hamerle

Co-Founder | Food Service Innovation Lab by Dussmann

Und nach der Energie- und Mobilitätswende die Ernährungswende.
Wie schön, wenn es uns endlich gelingen würde, den holistischen Wandel der Ernährungswertschöpfung zur Klimaneutralität in Gang zu setzen. Umdenken ist angesagt und Schritte in die Richtung nachhaltiger, plattformökonomischer Welten mehr als notwendig.
Es könnte doch so einfach aussehen: Ökonomische Vernunft x ökologische Moral x Gemeinwohl!
Also lasst uns loslegen!

mehr lesen

Schließen Sie sich über 13.000 interessierten Retailern an!

Verpassen Sie keine Retail-Kolumne mit spannenden Meinungen von Handelsexperten und Branchen-Insidern und werden Sie als Erste informiert, wenn wir wieder neue Weiterbildungen in Form von Online-Vorträgen, Workshops und Retail-Touren freischalten.

Datenschutz

Fast geschafft! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über die E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.