Logo the Retaiol Academy

10 Jahre Retail Academy

Ein riesiges Dankeschön an alle Weggefährten und Kollegen

RETAIL – BERATUNG UND WEITERBILDUNG

Von der Strategie bis zur konkret umsetzbaren Maßnahme auf der Verkaufsfläche

RETAIL KNOW-HOW FÜR DIE PRAXIS

Wir vermitteln praktische Maßnahmen statt abstrakter Konzepte

INNOVATIVE STORE-KONZEPTE

Wir zeigen Ihnen die spannendsten Retail-Quadratmeter angesagter Metropolen

KLEINE GRUPPEN, INSPIRIERENDE LOCATIONS

Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe für nachhaltigen Wissenstransfer

EINBLICKE HINTER DIE KULISSEN

Unser vertrauensvolles Netzwerk erlaubt uns den Austausch mit Store-Managern vor Ort

Die LIEBE ZUM DETAIL

Beim Blick für das große Ganze sind es Kleinigkeiten, die den Unterschied machen.

Und haben wir erwähnt - wir essen gerne

Eingeschweißte Gewürzplätzchen können Sie bei uns lange suchen

Unser Angebot

Beratung

Sie suchen den Austausch mit einem Retail-Experten in einer persönlichen Beratung?

Weiterbildung

Sie suchen Retail-Fachwissen und praxistaugliches Know-How zur Optimierung Ihrer Verkaufsfläche?

Incentives

Sie suchen einen Partner für die Planung und Umsetzung fachlicher Veranstaltungen für Ihre Kunden oder Mitarbeiter?

Aktuelle Termine

Eine Auswahl unserer Workshops, Vorträge und Retail-Touren bieten wir regelmäßig als offene Veranstaltungen zu festgelegten Terminen an. Die Inhalte sind branchenübergreifend relevant. Sie richten sich an alle, die sich weiterbilden wollen und den aktiven Austausch mit Fachexperten suchen. Es ist auch eine unkomplizierte Möglichkeit, uns und unsere Arbeitsweise kennenzulernen. Schauen Sie doch mal durch. Ist etwas für Sie dabei?

Kunden

ALDI | AMG | ara Shoes | Armedangels | ASA | Autogrill | Bär | Bastei Lübbe | Bellersheim Tankstellen | Bijou Brigitte | Birkenstock | Blue Tomato | BORA | Casualfood | Charles Vögele | CHRIST | Comma Fashion | Daimler | DB | Detlev Louis | Dodenhof | Douglas | Dr. Babor | Breuninger | Ernsting’s family | FALKE | Ferrero | Flughafen Dresden | Flughafen Düsseldorf | FRAPORT | Globetrotter | Gries Deco | Hirmer | HUGO BOSS | Hyundai | IKEA | Jokey | JOOP! LIVING | KETTLER | Lagardère Travel | Leder & Schuh | Leffers | Lekkerland | LLOYD Shoes | Lodenfrey | LS travel | Marc Cain | Marco Polo | medi | Messe Frankfurt | Microsoft | Miele | Miles & More | Orsay | Douglas | Peek und Cloppenburg | Penny | Porsche AG | Porta | Reed Exhibitions | REWE | Roland | Rossmann | SAP | Schiesser | Smyths Toys | Soennecken | Swarovski | Takko | Tchibo | Telekom | Thalia | Toyota | Valora | VAUDE | Victorinox | Vitra | Vorwerk | WMF | ZWILLING

Sehr empfehlenswerte Trendtour durch Hamburgs Einzelhandel, um in jedem Laden mindestens eine smarte Idee aufzupicken, von Digitalisierung über Nachhaltigkeit, Personalisierung bis Eventisierung. Rundum toll organisiert und 1a kuratiert.

Claudia Büring, Kalkhoff Bikes

Vielen Dank für Eure Veranstaltung. Das waren wirklich sehr gute Insights!

Dr. Thomas Frank, Fraport

Die Truppe war rundum zufrieden, inspiriert und begeistert von der tollen Organisation, dem cross Branchenansatz und Silvias breitem Wissen und Einblicken. Danke!! Unsere Ziele wurden erreicht.

Melanie Kleemann, IKEA

Sehr gute Veranstaltung mit hoher inhaltlicher Qualität in angenehmer Atmosphäre.

Matthias Dudium, WMF

Der perfekte Mix aus Theorie & Praxis.

Kristina Engels, Douglas

Vom Rapha-Fahrradshop bis zum KaDeWe: Die Retail Tour durch Berlin hat mir einen sehr guten Einblick in die verschiedenen Handelsformate ermöglicht.

Wolfgang Folz, Ferrero

Wir danken Ihnen sehr für die Orga und den wirklich sehr reibungslosen Ablauf während der Tour.

Johanna Stöber, Porsche

Qualitativ sehr hohes Seminar, welche durch seinen Mix aus Theorie und Praxis direkt Impulse und Inspiration für die eigene Arbeit gibt.

Dirk Paustenbach, Babor

Partner

Die Zusammenarbeit und der aktive Austausch mit innovativen Partnern ist ein wesentlicher Baustein unserer Arbeit. Wir schätzen die Fachexpertise unserer Partner ebenso wie die persönlichen Verbindungen. Wir sind überzeugt, dass wir durch die Vernetzung und Kooperation mit Bildungseinrichtungen, Forschungsinstituten, Unternehmen und Verbänden unser fachliches Angebot kontinuierlich auf einem hohen Standard halten können. Vielen Dank an dieser Stelle für die zumeist langjährige Zusammenarbeit.

Retail-Kolumne

Regelmäßig lassen wir in unserer Retail-Kolumne Handelsexperten und Branchen-Insider zu Wort kommen, um durch deren Augen eine persönliche Perspektive auf aktuelle Retail-Themen einzufangen. Abonnieren Sie unsere Retail-Kolumne als , um keine Meinung zu verpassen!

Braucht die Welt ein OMR-Festival? – Silvia Talmon

Braucht die Welt ein OMR-Festival?

Silvia Talmon

Geschäftsführerin | The Retail Experience GmbH

Auf den Punkt gebracht: Zu wenig Omnichannel und Retail Media, dafür top Masterclass-Insights von Hugo Boss und FC Bayern München! Irgendwie logisch, immerhin handelt es sich um ein Digital-Marketing-Festival. Schade ist es trotzdem, weil Omnichannel und die Verknüpfung von On- und Offline eigentlich längst Standard sein sollten.

Zwei Tage OMR-Festival haben mich umgehauen. Fast. Von der Fläche kommend kam mir Hamburg die Tage wie ein digitaler Dschungel voll mit Nerds und Teenagern in weißen Sneakern vor. Mit Faszination stelle ich fest, ich habe keinen Bart, keine Tätowierungen, ich trage meine Haare nicht zu einem Knoten gebunden...falle ich hier eigentlich auf? Gehöre ich hier her? Und was kann ich für den Retail mitnehmen?

Sozialer Dialog ist das Herzstück – Kristian Möller

„Sozialer Dialog ist das Herzstück“

Dr. Kristian Moeller

Geschäftsführer | appellando GmbH

appellando: Branchenlösung für Beschwerden in internationalen Lieferketten

Der Gesetzgeber verpflichtet Unternehmen wie Einzelhändler, Produzenten, Lieferanten (Importeure) und andere Dienstleister bestimmter Größe dazu, ihre Produkte unter Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards zu produzieren und zu liefern. Dazu ist das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) seit 2023 stufenweise in Kraft getreten und verlangt von Unternehmen, menschenrechtliche und umweltbezogene Sorgfaltspflichten in ihren Lieferketten zu beachten. Das Gesetz fordert von Unternehmen, einen Beschwerdemechanismus einzurichten. Dieser soll es den Menschen, die innerhalb der Lieferkette arbeiten und von Umweltrisiken betroffen sind, ermöglichen, Menschenrechtsverletzungen oder Umweltzerstörungen direkt beim Unternehmen in Deutschland zu melden. Beispielsweise sollten Orangenpflücker in Spanien und Spargelstecher in Deutschland klar und verständlich über ihre Arbeitsrechte informiert werden. So können sie ihre Rechte besser verstehen und gegebenenfalls Missstände aufdecken und Abhilfe verlangen.

Schwerpunkt ESLs

Elektronische Preisschilder im Handel - So funktioniert's

Michael-Rodin-Lo

CEO | Experts4ESL GmbH

Elektronische Preisschilder, kurz ESLs, sind längst keine Neuheit mehr. Sie haben sich zu einem unverzichtbaren Werkzeug im Einzelhandel entwickelt, um Preise und Rabatte effizient zu verwalten und die Customer Experience im stationären Handel zu verbessern. Als jemand, der seit 15 Jahren in der ESL-Branche tätig ist, und zahlreiche Rollouts begleitet hat, werde ich oft nach den Erfolgsfaktoren für eine gelungene Einführung elektronischer Preisschilder gefragt. Basierend auf meinen Erfahrungen lassen sich fünf entscheidende Punkte feststellen: 1. Eine durchdachte Strategie von Anfang an. Eine klare Strategie, die sowohl technische als auch betriebliche Aspekte berücksichtigt, legt den Grundstein für einen reibungslosen Rollout. Für den Erfolg einer gelungenen ESL-Einführung ist eine präzise Planungsphase unerlässlich...