Logo The Retail Academy

8. Juni 2021 | Schwerpunkt Simplification

Kann das weg?

Geschäftsführer | Hans-Jürgen Müller GmbH & Co. KG

Im vergangenen Jahr habe ich – wie sicherlich einige andere auch – viel aufgeräumt.

Es ging dabei nicht nur darum, Keller und Schränke zu entrümpeln und den Garten von Unkraut zu befreien, sondern auch darum, Klarheit zu schaffen. Zu entscheiden, was mir gut tut, was wichtig ist, was ich wirklich brauche und was es über Bord zu werfen gilt. Denn Überfluss macht das Leben nicht besser, sondern verkompliziert es. Und da das Leben ohnehin kompliziert genug ist, sehne ich mich nach Klarheit und Einfachheit. Auch und gerade beim Einkaufen.

Retail Experience durch multimediale Beballerung?

Was ich wirklich nicht brauche, ist technischer Overkill wie Soundeffekte, Licht- oder gar Dufteffekte. Das Tablet in der Umkleidekabine, auf dem man durch die gesamte Kollektion des Designers, dessen Hose man gerade gewählt hat, scrollen kann. Ein Scanner mitten im Laden, der einen Chip am Produkt ausliest und mir dessen Entstehungsgeschichte plus alle möglichen Alternativen und Farbvarianten vor Augen führt.

Klar, Einzelhändler müssen in Zeiten des Onlineshoppings mehr bieten als Ware im Regal. Kunden wünschen sich besondere Erlebnisse, wenn sie schon den Weg in die Stadt auf sich nehmen. Aber ist es wirklich die multimediale Beballerung, die wir uns wünschen?

Kundenwünsche sehen anders aus!

Ich denke in diesem Zusammenhang gerne an eine meiner schönsten Einkaufserfahrungen zurück. Als junger Mann begleitete ich meinen Vater zu einem Geschäftstermin in England. Ich brauchte dafür ein weißes Hemd und ging zum lokalen Herrenausstatter. In dem äußerst stilvoll eingerichteten und gut sortierten Laden empfing mich ein akkurat gekleideter Gentleman, der mich mit geschultem Auge musterte, Maß nahm und mir anschließend exakt drei Hemden zur Auswahl reichte. Dann half er mir, das richtige zu wählen. Ich habe inzwischen spektakuläre Shoppingmalls in der ganzen Welt besucht, Konsumtempel vom feinsten gesehen. Aber dieses viele Jahre zurückliegende Erlebnis ragt immer noch heraus. Einfach, weil ich perfekt bedient wurde. Der Verkäufer war höflich und zuvorkommend, verfügte über jahrelange Expertise, hörte zu und nahm mir alle Schwierigkeiten und Unsicherheiten ab. Ich gab mich gerne in seine versierten Hände und war überzeugt, dass er mir das bestmögliche Hemd empfahl. Das fühlte sich gut an.

Warum weniger mehr ist

Ich bin überzeugt davon, dass es das ist, wonach wir uns sehnen. Dass wir, die wir ständig viel zu viel von allem geboten bekommen und andauernd Entscheidungen treffen müssen, uns im Grunde nach Vereinfachung sehnen. Nach Ehrlichkeit und Erdung, nach Verlässlichkeit und Vertrauen.

Und dass ein schön verarbeiteter Tresen, ein schlichter Holzboden, wenige gut ausgewählte Dinge, deren Besonderheiten der Verkäufer gut erklären kann, besser funktionieren als jede Multimediasensation.

Was meinen Sie? Worauf können Sie verzichten und was möchten Sie nicht missen? Schreiben Sie mir!

Unser heutiger Kolumnist
Andreas Müller

Geschäftsführer – Hans-Jürgen Müller GmbH & Co. KG

Nach Abschluss des Studiums der evangelischen Theologie trat Andreas Müller 2006 in das elterliche Unternehmen ein und trieb zusammen mit seinem Bruder dessen Wachstum und Internationalisierung voran. Die Marke MÜHLE entwickelte sich seitdem zu einem weltweit führenden Anbieter hochwertiger Accessoires für die Nassrasur. MÜHLE-Produkte werden in mehr als 50 Ländern distribuiert.

Als Vorstandsmitglied des Verbandes Deutsche Manufakturen engagiert sich Müller ehrenamtlich für das Manufakturwesen in Deutschland.

NEUE IMPULSE GESUCHT?

Unser Programm | Ausgewählte Veranstaltungen zum Thema

Was wir außerdem anbieten

Hier geht's zum Programm Weiterbildung

Noch Fragen

Anrufen: 0221 292129-20

SIE HABEN AUCH WAS ZU SAGEN?

Wir sind überzeugt, dass nur Experten mit Herzblut den Handel nach vorne bringen können. Damit alle, deren Herz für Retail schlägt, sich vernetzen können, haben wir The Retail Academy gegründet. Sie sind erfahren und haben auch eine Meinung? Lassen Sie mal hören! Beleben Sie unsere #Retailkolumne mit Ihrer Sicht auf die Dinge! Wir sind gespannt, was Sie zu sagen haben.

Wir lieben Retail. Schreiben Sie uns!

post@the-retail-academy.com

Die letzten Retail-Kolumnen

Eine Hommage an die Begegnung | Wiedersehen im Department Store

Eine Hommage an die Begegnung

Madeleine Wellern

Retail Experience Consultant

Roter Lippenstift wird wieder aufgetragen und der Smoking aus dem Schrank geholt. Soziale Begegnungen sind zurück in unseren Alltag gekehrt und fordern dazu auf, sich unter die Leute zu mischen. Aber was für Ansprüche haben wir an sie? Wir suchen nach neuem Input, Inspiration, nach Vertrauen und hoffen, dass unsere Erwartungen erfüllt werden. Wäre es dann nicht schön, wenn der Department Store unseres Vertrauens, mit dem wir ohnehin eine Liebesbeziehung führen und der uns so gut kennt, eine Party für uns ausrichtet?

mehr lesen

„Primitivo? – Ja, heute gern mal was ganz Einfaches!“ | Entscheidungshilfe am POS

„Primitivo? – Ja, heute gern mal was ganz Einfaches!“

Marcus Diekmann

Brand Ambassador | Scala Digital Signage

Die richtige Wahl beim Wein stellt einen manchen vor eine schwierige Aufgabe. Rot oder weiß? Trocken oder lieblich? Ratlos blicken wir in die Tiefen der Regalböden. Wer hilft einem bei diesen entscheidenden Fragen, während man sich den Kopf zerbricht, ob die Wahl, die richtige ist? Könnte es nicht so viel leichter sein, wenn wir einfach mehr Informationen am POS erhalten würden?

mehr lesen

Lang lebe das Autohaus! | Freiheit, Status, Lebenstraum

Lang lebe das Autohaus!

Olaf Herrmann

Global Brand Strategy | Volkswagen Group

Annahme: Sie möchten ein neues Auto kaufen.
Sehen Sie sich dafür zukünftig samstagmorgens noch mit Ihrer Familie im Autohaus? Vielleicht noch mit einer Tasse Nespresso in der Hand? Unwahrscheinlich! Das Erlebnis „Autokauf“ muss sich also dringend revolutionieren. Wir wollen Mobilität – sorgenfrei und unkompliziert. Olaf Herrmann von Volkswagen verrät uns, wie wir den Kunden in Zukunft zum Autokauf begeistern und wie seiner Meinung nach die Handelsplätze von Morgen aussehen sollen.

mehr lesen

Die Mischungs macht’s! | Online-Marken werden erlebbar

Die Mischung macht’s!

Bastian Ruther

Head of Retail Sales & Network Strategy | POLESTAR

Natürlich muss man heutzutage nicht mehr den Schritt vor die Tür machen, wenn man seine Produkte auch ganz simple im Internet bestellen kann. Was einem aber dann entgeht: Service, Beratung, das Ausprobieren, das Vergleichen! Rundum: das Markenerlebnis. Bastian Ruther von Polestar hat sich überlegt, wie Online-Marken zukünftig mit mehr Erlebnissen punkten können.

mehr lesen

Schließen Sie sich über 13.000 interessierten Retailern an!

Verpassen Sie keine Retail-Kolumne mit spannenden Meinungen von Handelsexperten und Branchen-Insidern und werden Sie als Erste informiert, wenn wir wieder neue Weiterbildungen in Form von Online-Vorträgen, Workshops und Retail-Touren freischalten.

Datenschutz

Fast geschafft! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über die E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.