Logo The Retail Academy

24. November 2020 | Schwerpunkt Innovationskonzepte

Wie Bahn fahren zum Erlebnis wird

Head of Ideastrain | Deutsche Bahn AG

Wie wäre es, wenn Züge und Bahnfahrten die Menschen ähnlich emotionalisieren und begeistern wie mancher PKW seine Fahrer? Wie wäre es, wenn Menschen während ihrer Bahnfahrt unglaublich viele Dinge tun können, die sie schon immer tun wollten? Wie wäre es, wenn Züge mit neuen Services den Alltag der Menschen vereinfachen, eine Wohlfühlatmosphäre vermitteln und dafür sorgen, dass Familien mehr Zeit zusammen verbringen können? Wir müssen jetzt umdenken, um mit begeisternden Zügen die Lebensqualität von Millionen von Menschen zu steigern und Klimaschutz nachhaltig zu stärken. Nur mit neuen, innovativen Konzepten können wir genau das schaffen. Denn mit den Zügen der Zukunft wollen Sie gar kein Auto mehr besitzen.

Züge, die begeistern

Unsere Gesellschaft steht vor vielfältigen Herausforderungen – ganz unabhängig von der Corona-Pandemie. Von herausragender Bedeutung wird es sein, unseren Planeten, unser Ökosystem, für künftige Generationen lebenswert zu gestalten. Unsere gesellschaftliche Aufgabe besteht u. a. darin, durch klimafreundliche Mobilität einen substanziellen Beitrag zur Reduktion von klimaschädlichen CO2-Gasen zu leisten. Viele Metropolen stehen bereits heute vor einem Verkehrskollaps mit allen negativen Folgen für die Feinstaubbelastung in den Städten, für die Lebensqualität der Menschen und unser Klima. Zeit zum Umdenken! Eine neue, klimafreundliche Mobilität muss die Menschen begeistern und sie zum Umstieg vom PKW auf den Radverkehr oder den öffentlichen Personennahverkehr bewegen.

Der Zug der Zukunft, ein individuelles Erlebnis

Der Zug der Zukunft muss als Kernprodukt des öffentlichen Personennahverkehrs vieles mitbringen. Die Bahnen müssen zunächst kontinuierlich mehr Reisende befördern, denn die Fahrgastzahlen werden in den Jahren nach der Corona-Pandemie stetig steigen. Vor allem aber müssen Züge so gestaltet werden, dass sich ihre Nutzer an Bord rundum wohlfühlen und dabei die Reisezeit als Ich-Zeit – also individuell für sich – nutzen können. Dazu müssen die Fahrgasträume in den Zügen der Zukunft revolutioniert werden! Es geht nicht allein um komfortablere Sitze, um mehr Sitzmöglichkeiten und Beinfreiheit. Es geht um radikal neue Services, um herausragendes Design zum Wohlfühlen und darum, den Lebensalltag der Menschen zu erleichtern. Dazu zählen sowohl Working-Areas für Pendler, in denen sie beispielsweise funktional an Arbeitstheken arbeiten können, als auch Einzelabteile, in denen Reisende mit Privatsphäre entspannen oder arbeiten und dazu vertrauliche virtuelle Meetings abhalten können. Wie wäre es damit, kommunikative Orte für einen gemeinsamen Austausch zu schaffen? Das geht z. B. durch Snack-Theken, an denen Pendler frühstücken und Zeitung lesen können, sich zugleich aber auch untereinander austauschen können. Dazu gibt es immer die aktuellsten Nachrichten, Sportevents und vieles mehr auf digitalen Großbildschirmen. Für Schüler, Studenten und Familien könnten Loungekonzepte entstehen, die eine gemeinsame Reise ermöglichen und zugleich die Kapazitäten an Bord der Züge erhöhen. Für Reisende, die sich im Zug ausruhen und entspannen möchten, gibt es spezielle Noise-Cancelling-Sessel mit hochgezogenen Seitenwänden. Power-Napping-Kapseln, Entertainment-Areas zum Online-Shoppen und ein Sportstudio runden das Serviceangebot ab. So können Pendler während der Reise ihrer Sportroutine nachgehen, damit ihnen nach ihrer Ankunft mehr Freizeit für ihre Familien zur Verfügung steht. Digitale Entertainment-Inhalte, die auf die einzelnen Reisenden abgestimmt sind, komplettieren das Angebot. Darüber hinaus wird das optische Erscheinungsbild des Zuges von hochwertigen und nachhaltig produzierten Materialien abgerundet. Viele Fahrgäste würden sich diese Services sicher auch etwas kosten lassen, sodass daraus auch neue Einnahmequellen entstünden.

Züge als Garant für Lebensqualität und Klimaschutz

Die Zukunft unserer globalen Welt hängt maßgeblich von der erfolgreichen Bewältigung der Klimakrise in den kommenden Jahrzehnten ab. Dafür müssen wir jetzt die Zeichen der Zeit neu stellen. Investitionen in begeisternde und empathische Züge mit neuen Services können einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende leisten und damit die allgemeine Lebensqualität sowie den Klimaschutz fördern. Vision oder bald schon Realität? Was meinen Sie?

Schreiben Sie mir, ich will es wirklich wissen!

 
Was wir außerdem anbieten

Hier geht's zum Programm Weiterbildung

Noch Fragen

Anrufen: 0221 292129-20

SIE HABEN AUCH WAS ZU SAGEN?

Wir sind überzeugt, dass nur Experten mit Herzblut den Handel nach vorne bringen können. Damit alle, deren Herz für Retail schlägt, sich vernetzen können, haben wir The Retail Academy gegründet. Sie sind erfahren und haben auch eine Meinung? Lassen Sie mal hören! Beleben Sie unsere #Retailkolumne mit Ihrer Sicht auf die Dinge! Wir sind gespannt, was Sie zu sagen haben.

Wir lieben Retail. Schreiben Sie uns!

post@the-retail-academy.com

Die letzten Retail-Kolumnen

Eine Hommage an die Begegnung | Wiedersehen im Department Store

Eine Hommage an die Begegnung

Madeleine Wellern

Retail Experience Consultant

Roter Lippenstift wird wieder aufgetragen und der Smoking aus dem Schrank geholt. Soziale Begegnungen sind zurück in unseren Alltag gekehrt und fordern dazu auf, sich unter die Leute zu mischen. Aber was für Ansprüche haben wir an sie? Wir suchen nach neuem Input, Inspiration, nach Vertrauen und hoffen, dass unsere Erwartungen erfüllt werden. Wäre es dann nicht schön, wenn der Department Store unseres Vertrauens, mit dem wir ohnehin eine Liebesbeziehung führen und der uns so gut kennt, eine Party für uns ausrichtet?

mehr lesen

„Primitivo? – Ja, heute gern mal was ganz Einfaches!“ | Entscheidungshilfe am POS

„Primitivo? – Ja, heute gern mal was ganz Einfaches!“

Marcus Diekmann

Brand Ambassador | Scala Digital Signage

Die richtige Wahl beim Wein stellt einen manchen vor eine schwierige Aufgabe. Rot oder weiß? Trocken oder lieblich? Ratlos blicken wir in die Tiefen der Regalböden. Wer hilft einem bei diesen entscheidenden Fragen, während man sich den Kopf zerbricht, ob die Wahl, die richtige ist? Könnte es nicht so viel leichter sein, wenn wir einfach mehr Informationen am POS erhalten würden?

mehr lesen

Lang lebe das Autohaus! | Freiheit, Status, Lebenstraum

Lang lebe das Autohaus!

Olaf Herrmann

Global Brand Strategy | Volkswagen Group

Annahme: Sie möchten ein neues Auto kaufen.
Sehen Sie sich dafür zukünftig samstagmorgens noch mit Ihrer Familie im Autohaus? Vielleicht noch mit einer Tasse Nespresso in der Hand? Unwahrscheinlich! Das Erlebnis „Autokauf“ muss sich also dringend revolutionieren. Wir wollen Mobilität – sorgenfrei und unkompliziert. Olaf Herrmann von Volkswagen verrät uns, wie wir den Kunden in Zukunft zum Autokauf begeistern und wie seiner Meinung nach die Handelsplätze von Morgen aussehen sollen.

mehr lesen

Die Mischungs macht’s! | Online-Marken werden erlebbar

Die Mischung macht’s!

Bastian Ruther

Head of Retail Sales & Network Strategy | POLESTAR

Natürlich muss man heutzutage nicht mehr den Schritt vor die Tür machen, wenn man seine Produkte auch ganz simple im Internet bestellen kann. Was einem aber dann entgeht: Service, Beratung, das Ausprobieren, das Vergleichen! Rundum: das Markenerlebnis. Bastian Ruther von Polestar hat sich überlegt, wie Online-Marken zukünftig mit mehr Erlebnissen punkten können.

mehr lesen

Schließen Sie sich über 13.000 interessierten Retailern an!

Verpassen Sie keine Retail-Kolumne mit spannenden Meinungen von Handelsexperten und Branchen-Insidern und werden Sie als Erste informiert, wenn wir wieder neue Weiterbildungen in Form von Online-Vorträgen, Workshops und Retail-Touren freischalten.

Datenschutz

Fast geschafft! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über die E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.