Logo The Retail Academy

11. November 2021 | Schwerpunkt Department Stores

Die Zukunft von Warenhäusern

Chief Executive Officer | The KaDeWe Group

Department Stores gehört die Zukunft. Und das sage ich nicht, weil ich als CEO der KaDeWe Group diese und keine andere Meinung vertreten sollte. Sondern, weil ich Tag für Tag erlebe, dass unsere Häuser Erlebniswelten für Inspiration und Faszination sind. Orte von Begegnung, Freude und echter Erfahrung – herausragend, besonders, Ikonen ihrer Städte.

Die Zukunft von Warenhäusern: im KaDeWe ist sie bereits heute die Realität.

Das von Rem Koolhaas gegründete weltberühmte Architekturbüro OMA aus Rotterdam unter der Leitung der Kreativdirektion von Ellen van Loon hat nach zwei Jahren Planung und zwei Jahren Bauzeit die neue, spiralförmig designte Rolltreppe im KaDeWe in Betrieb genommen. Das Pièce de Résistance des KaDeWe ist geboren. Eine state-of-the-art Rolltreppe, die diesen Namen bei weitem übertrifft, erschließt den täglich 50.000 KaDeWe-Kund*innen sechs Etagen in den unterschiedlichsten Stil- und Markenwelten. Es überrascht mich immer wieder im positivsten Sinne, wenn ich auf jeder Etage an einer anderen Stelle die Rolltreppe wechsle und neue Flächen und Pop-Up Stores entdecke – ob Blumen, Kunst oder Kooperationen mit lokalen Herstellern.

Von der glitzernden „neuen Schönheit“, dem neuen Beauty Department im Atrium, mit mehr als 30 neu designten Beauty Countern, über die Men‘s und Women’s Designer Quadranten mit internationalen Brands wie beispielsweise Louis Vuitton, Prada, Balenciaga, Balmain, Versace, Valentino, Dolce & Gabbana, hoch in die dritte Etage zur größten Brillenauswahl Europas mit mehr als 1.200 Modellen, gefolgt von einer märchenhaften Spielzeug- sowie einer Kids Fashion-Abteilung, die den Departments und Sortimenten für die Erwachsenen in nichts nachsteht.

Kurz bevor man den Gourmethimmel und das Herzstück des KaDeWe in der sechste Etage erreicht – ab Dezember mit vielen neuen Restaurants sowie Bars und natürlich der legendären Austernbar und dem beliebten Fischkutter, der erstmals mit einer Terrasse mit Blick auf den Kurfürstendamm verfügt – erlebt man in der fünften Etage die „Fine Art of Writing“ nach bester deutscher Handwerksqualität mit Marken wie Montblanc und Faber-Castell gepaart mit der modernsten Umsetzung, was Sound & Vision zu bieten haben.

Ich sage nicht ohne Stolz, dass diese Entwicklungen ein wichtiger Meilenstein im Gesamtumbau der drei Häuser der KaDeWe Group sind. Nachdem das Alsterhaus in Hamburg und der Oberpollinger in München fertig umgebaut wurden, konnten wir jetzt auch das KaDeWe mit rund 14.000 renovierten Quadratmetern eröffnen. Alle diese Maßnahmen sind dabei wichtige Schritte in der Zukunftsorientierung unserer Department Stores. Wir möchten Menschen in Erlebniswelten eintauchen lassen, die ein Gefühl der Faszination und Freude entfachen und Momente erschaffen, die noch lange im Gedächtnis bleiben.

Seit einem Jahr wird unsere Omnichannel-Strategie auch durch unseren Onlineshop mit vielen attraktiven Markensortimenten aus der Fashion- und Beauty-Welt ergänzt. Durch unsere regelmäßigen Live Shopping Events übersetzen wir die glamouröse KaDeWe Shopping Experience auf unsere digitalen Kanäle und bleiben weltweit mit unseren Kund*innen im Austausch, was mich besonders für alle freut, die nicht regelmäßig in Berlin sein können.

Eines weiß ich mit Sicherheit: Department Stores gehört die Zukunft. Und das KaDeWe wird es auch in 100 Jahren noch geben.

Überzeugen Sie sich selbst. Besuchen Sie uns in Berlin.

Wir freuen uns sehr, Sie persönlich zu begrüßen!

Unser heutiger Kolumnist
ANDRÉ MAEDER

Chief Executive Officer – The KaDeWe Group

André Maeder hat mehr als 40 Jahre Erfahrung im Premium Retail-Sektor. Seit 2014 steht er als CEO an der Spitze der KaDeWe Group, die mit 4.500 Mitarbeiter:innen und den drei Luxuskaufhäusern KaDeWe in Berlin, dem Alsterhaus in Hamburg und dem Oberpollinger in München rund 600 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften. Zu seinen jüngsten Errungenschaften zählt sicherlich die Entwicklung des achtjährigen Bau- und Sanierungsprogramms der Häuser mit einer Gesamtinvestition von 500 Millionen Euro.

NEUE IMPULSE GESUCHT?

Unser Programm | Ausgewählte Veranstaltungen zum Thema

Retail Trends

Retail Trends

So sieht Retail von morgen aus!

20. Januar 2022 | 27. Januar 2022

Nicht genug

Hier geht's zum Programm Weiterbildung

Noch Fragen

Anrufen: 0221 292129-20

SIE HABEN AUCH WAS ZU SAGEN?

Wir sind überzeugt, dass nur Experten mit Herzblut den Handel nach vorne bringen können. Damit alle, deren Herz für Retail schlägt, sich vernetzen können, haben wir The Retail Academy gegründet. Sie sind erfahren und haben auch eine Meinung? Lassen Sie mal hören! Beleben Sie unsere #Retailkolumne mit Ihrer Sicht auf die Dinge! Wir sind gespannt, was Sie zu sagen haben.

Wir lieben Retail. Schreiben Sie uns!

post@the-retail-academy.com

Die letzten Retail-Kolumnen

Keine Customer Experience ohne gutes Team | Schwerpunkt Wertschätzung

Keine Customer Experience ohne gutes Team

Silke Berendes

Retail Expertin und freie Beraterin

Im Retail gehört flexibles Agieren und das Anpassen an das Kundenverhalten zum Daily Business. Die Pandemie stellt uns jedoch durch rasante Veränderungen und wechselnde Gegebenheiten vor große Herausforderungen.
Denn nicht nur die Bedürfnisse unsere Kunden haben sich verändert, sondern auch die unserer Mitarbeiter. Doch ohne ein gutes Team kann das Schaffen einer erfolgreichen Customer Experience nicht gelingen. Und wir alle wissen, dass genau das der entscheidende Faktor für langfristigen Erfolg ist.

Unsere heutige Kolumnistin Silke Berendes gibt uns einen persönlichen Einblick, warum ehrliche Wertschätzung für das Team gerade jetzt so immens wichtig ist.

mehr lesen

HANDEL KANN SO EINFACH SEIN | Schwerpunkt Offline stärkt Online

HANDEL KANN SO EINFACH SEIN

Jochen Schmidt

Vice President Distribution & Real Estate | Swarovski

Alle reden über Online. Und wie die Digitalisierung gelingen kann. Doch dass auch gerade der stationäre Handel ein wahrer Booster für den Online-Umsatz sein kann, das hört man eher selten. Jochen Schmidt, Vice President Distribution & Real Estate bei Swarovski, bestätigt die These aus eigener Erfahrung und bringt uns den Ansatz des Omnichannel-Retails näher. Er verrät uns in der aktuellen Retail-Kolumne, warum es Online UND Offline braucht und wie Sie das Beste aus beiden Welten erfolgreich zusammenbringen.

mehr lesen

MUSTERHAFTER RETAIL | Schwerpunkt Retail Design

Musterhafter Retail

Arne Schultchen

Gründer und Creative Head | design for human nature GmbH

Wie entsteht ein neues Retail-Format? Und welchen Einfluss haben menschliche Verhaltensmuster auf die Gestaltung von Retail-Flächen? Arne Schultchen, Gründer und Creative Head von design for human nature, gewährt uns einen persönlichen Einblick in die Ideen hinter dem Gestaltungsprozess. Mit dem innovativen Lebensmittelkonzept „tegut… teo“ konnte das Design Studio den „Store of the year 2021“ Award einheimsen und knüpft damit an den Erfolg des „Store oft he Year 2019“ für den DIY-Markt HORST an. Die scheinen da was richtig zu machen – unbedingt lesen!

mehr lesen

Schluss mit “Ganz oder gar nicht” | Schwerpunkt Ökologische Materialien

SCHLUSS MIT „GANZ ODER GAR NICHT“

Hannes Bäuerle

Geschäftsführer | raumprobe OHG®

Die Frage nach ökologischen Materialien beschäftigt uns mittlerweile täglich. Aber warum wird der Umstieg auf gesündere Materialien so häufig diskutiert und aufgeschoben? Unser heutiger Kolumnist Hannes Bäuerle, Geschäftsführer von raumprobe und leidenschaftlicher Materialscout, erklärt, dass die häufige Devise “ganz oder gar nicht” so nicht funktioniere und Umstieg in Richtung Klimaneutralität auch Zwischenschritte erfordert. Warum warten wir also noch auf morgen, wenn wir bereits heute Alternativprodukte einsetzen könnten?

mehr lesen

AUF KNOPFDRUCK – DIE LÖSUNG. JETZT! (Bitte) | Schwerpunkt Kreativität

AUF KNOPFDRUCK – DIE LÖSUNG. JETZT! (Bitte)

Silvia Talmon

Executive Creative Director | THE STORE DESIGNERS ®

“Gute Ideen sind gold wert”, doch wie findet man sie eigentlich? Bei all der Prozessoptimierung und Umstrukturierung, die aktuell in aller Munde ist, wo bleibt da eigentlich der (Frei)-Raum für Kreativität? Und welche Unternehmensstrategie braucht es, damit neue Ideen entstehen und reibungslos umgesetzt werden können? In unserer aktuellen Kolumne verrät Silvia Talmon, wie es funktioniert – und was sie unbedingt vermeiden sollten!

mehr lesen

Schließen Sie sich über 12.000 interessierten Retailern an!

Verpassen Sie keine Retail-Kolumne mit spannenden Meinungen von Handelsexperten und Branchen-Insidern und werden Sie als Erste informiert, wenn wir wieder neue Weiterbildungen in Form von Online-Vorträgen, Workshops und Retail-Touren freischalten.

Datenschutz

Fast geschafft! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über die E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.