Blog

Interview mit Louisa Müller I Innenarchitektin bei den Store Designers

Mit welcher Persönlichkeit aus der Architektur/Design-Branche würdest Du gerne mal einen Kaffee trinken gehen und warum?

Am liebsten mit dem Designbüro BIG, die haben unheimlich spannende Entwürfe. Mich interessiert deren Herangehensweise. Die Erklärungen sind immer durch einfache Schritte, fast cartoonartig erklärt und somit ganz simpel, aber auf den ersten Moment sehr komplex.

 

Dein Lieblingsplatz/-Ort?

Meine Wohnung! Aber auch mein Schreibtisch, denn dort passiert alles. Ich esse und arbeite dort. Der Tisch steht mitten im Raum und man hat so viel Patz nach vorne.

 

Was könntest Du immer kaufen?

Sneaker! Und Zeitschriften.

 

Hast Du einen Lieblingsladen?

Ja, grünblaugrau, ein kleiner Designladen in Köln. Und das Blumengeschäft Goldregen.

 

Was macht diese Läden so besonders?

Von außen sieht es schon einladend aus und die Verkäuferin spiegelt genau das wieder. Am liebsten würde ich mich selber in den Laden stellen oder zumindest die Produkte aussuchen. Goldregen ist von außen und von innen mit Liebe zum Detail eingerichtet. Besonders die Fliesen gefallen mir! Die Verkäuferin ist auch sehr nett und hilfsbereit.

 

Hast Du einen Lieblings-Designer/Architekten?

Hm, da kann ich mich auf niemand speziellen festlegen. Mir gefallen die Arbeiten von verschiedensten Designern und Architekten. Zum Beispiel die puristischen Arbeiten von dem japanischen Architekten Tadao Ando oder von Charles Eames. Aber auch die Richtung der Architektengruppe Graft find ich klasse!

 

Was war Dein letzter Kauf, auf den Du stolz bist?

Eine vintage Ledertasche für meinen Laptop auf dem Flohmarkt!

 

Wo hat ist Dir zuletzt guter Service aufgefallen?

Tatsächlich auch in meinen beiden Lieblingsläden. Beide zeichnen sich mit einer ganz tollen und persönlichen Beratung aus. Und bei BROKE+SCHÖN in Berlin!

 

Was macht guter Service für Dich aus?

Beratung im richtigen Moment! Dann, wenn ich Hilfe und Service brauche. Aber im besten Fall brauch ich erstmal gar keine Hilfe, weil alles so übersichtlich ist.